Mit vier Aufsteigern feiert der RTC den Abschluss einer gelungenen Sommersaison 2017

-Damen 50 spielen auch im nächsten Jahr Verbandsliga-

In der wirklich allerletzten Minute gelang den bisher so glücklos agierenden Damen 50 am vergangenen Samstag das Kunststück, den Klassenerhalt zu sichern. Gegen die Gäste des TC Ilsfeld gelang mit einem kampfstarken Auftritt der ersehnte erste Sieg in dieser Saison. Das deutliche 7:2-Endergebnis sicherte gegenüber dem punktgleichen TC Sersheim das bessere Matchverhältnis, und damit den Klassenerhalt. Für den RTC spielten Sybille Ruggaber, Christa Csok, Martina Bauer, Natalie Brandt (Einzel), Inge Eisenmann, Sieglinde Paetz und Edetraud Wildermuth (Doppel).

Auch bei den Herren 30 gelang der Klassenerhalt in einem Herzschlagfinale. Als Tabellenvorletzter empfingen Sie am Sonntag in Rielingshausen das Schlusslicht des TC Heimerdingen. Mit nur drei von vier angetretenen Spielern waren die Voraussetzungen für einen Sieg denkbar schwierig. In den Einzelbegegnungen siegte Sascha Volk; Manfred Schwarz und Andreas Schmidt mussten sich im Match-Tiebreak geschlagen geben. Schmidt/Volk steuerten noch einen Doppelpunkt zum 2:4 Endstand bei. Somit lagen beide Mannschaften in der Gesamtrechnung mit 1:4 Siegen gleichauf. Auch hier sicherte das insgesamt bessere Matchverhältnis den RTC-Herren den Klassenerhalt.

Die ebenfalls abstiegsbedrohten Herren 50 konnten gegen den TC Gerlingen das Blatt leider nicht mehr wenden und waren beim 0:9 gegen die Gastgeber aus dem Krummbachtal chancenlos.

In ihrem letzten Spiel gegen den TK Bietigheim kamen die Herren 65 um Mannschaftsführer Franz Urlauber noch einmal zu einem deutlichen 5:1-Sieg, der mit einem hervorragenden zweiten Platz in der Verbandsstaffel belohnt wurde. Wolfgang Menke, Franz Urlauber und Karl-Heinz Glock in den Einzeln sowie die Doppel Glock/Friedrich und Schmiedel/Schmautz waren erfolgreich.

Absolut ungefährdet und vom ersten Spieltag an souverän absolvierten die Herren 70 in diesem Sommer ihr Programm in der Berzirksstaffel. Im letzten Jahr noch von Verletzungspech geplagt, dürfen sich Hans Spantig, Theo Thiel, Ulrich Kolb, Walter Emmert und Rainer Knie mit einer blitzsauberen 7:0-Bilanz als Aufsteiger in die Staffelliga feiern lassen.

Mit uneinholbaren zwei Punkten Vorsprung reisten die Damen 40 am Sonntag als Aufsteiger nach Ingelfingen. Auch die letzte Aufgabe der Saison erledigten die Damen mit Bravour und nahmen einen 7:2-Sieg mit nach Hause. Nächstes Jahr in der Verbandsliga aufschlagen dürfen Ira Fiebig, Sabina von Hacht, Simone Andreß, Martina Bauer, Natalie Brandt, Petra Hilt, Danica Latzko und Katrin Emrich.

Die Herren in der Kreisstaffel 1 setzten ihren erfolgreichen Weg ebenfalls unbeirrt fort und ließen sich den Aufstieg nicht mehr nehmen. Das Schlussspiel in Poppenweiler bestritten Marvin Mayr, Fabian Hild, Tobias Heermann und Yannick Braun. Mit einem deutlichen 4:2-Sieg verabschiedet sich die junge Mannschaft nun in die Bezirksstaffel.

Obwohl die Ausgangslage etwas knapper war als bei den anderen Aufstiegsmannschaften, zeigten die Herren 40 am vergangenen Sonntag gegen den direkten Verfolger vom TC Ilsfeld keine Nerven. Jens Stottmeister, Michael Herbst, Heiko Lorenz, Christian Gratz, Oliver Wimhofer und Kadir Yildirim erkämpften sich mit 5:4 ihren sechsten Sieg im sechsten Spiel. Mit dem Einzug in die Oberliga sind die Herren 40 damit die Mannschaft der höchsten Spielklasse im RTC.

Mit vier ungeschlagenen Aufsteigern und einem Tabellenzweiten beschließt der RTC eine sehr erfolgreiche Sommersaison 2017. Wir bedanken uns bei unseren Gästen auf der Anlage und den mitgereisten Fans, die die Mannschaften so engagiert unterstützt haben und wünschen Ihnen und uns erholsame Sommerferien.

Natalie Brandt

Kommentarfunktion ist deaktiviert