Herren 40 schlagen TSV Bietigheim

Ein großer Coup glückte den Herren 40 I des Rielingshäuser TC Marbach, die in der laufenden Winterhallenrunde in eigener Halle die Württembergliga-Mannschaft des TSV Bietigheim am vergangenen Wochenende mit 4:2 besiegen konnte. Schon nach den Einzeln führte man durch Punkte von Jens Stottmeister, Michael Herbst und Heiko Lorenz mit 3:1, bevor dann das Doppel Christian Gratz/Dirk von Hacht den entscheidenden Punkt sichern konnte. Damit haben die Herren 40 beste Chancen auf ein Erreichen des Halbfinals.

Auch den Damen 40 war eine Woche früher mit dem gleichen Ergebnis von 4:2 ein Sieg über die erste Mannschaft des TC Bad Wimpfen gelungen. Dabei holten Simone Andreß und Petra Hilt im Einzel und dann beide Doppel mit Sabina von Hacht/Simone Andreß und Petra Hilt Danica Latzko die Punkte für den RTC. Hiermit wurde die Winterrunde auf einem guten 3. Platz beendet.

Keine Chance, den Titel des letzten Jahres zu verteidigen, haben allerdings die Herren 50 I, die in Oedheim ersatzgeschwächt antraten mussten. Sie unterlagen der ersten Mannschaft des TC Oedheim mit 1:5, wobei Thilo Schick an Nr. 1 den Ehrenpunkt holte. Gespielt wurde in der Bestzung mit Thlilo Schick, Roland Fauser, Manfred Schwarz und Manfred Berreth.

Hasso Maurer

Kommentarfunktion ist deaktiviert