Erfolgreiches Aufstiegswochenende für den RTC Marbach

Ganz hervorragend lief es für die Damen 40 sowie für die Herren 50 an ihrem letzten Spieltag, beide Mannschaften schafften den Aufstieg in die Verbandsliga.

Die bisher ungeschlagenen Damen 40 mussten am letzten Spieltag gegen den Tabellenzweiten TSV Hochdorf/Enz antreten. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnte man eine 4:2 Führung nach den Einzeln erreichen. Ira und Sabina mussten sich in den Einzeln leider geschlagen geben, dafür konnten Simone, Martina, Natalie und Petra mit einen Sieg in den Einzel glänzen. Ein Punkt im Doppel musste noch her um den Aufstieg sicher zu machen. Das erwies sich aber schwerer als man angenommen hatte. Am Ende schafften es dann Petra Hilt und Danny Latzko den Match-Tiebreak für sich zu entscheiden und somit den 5. Siegpunkt einzufahren. Gespielt und somit zum Mannschaftserfolg beigetragen haben: Ira Fiebig, Sabina von Hacht, Simone Andreß, Martina Bauer, Natalie Brandt, Petra Hilt und Danny Latzko.
Für die Herren 50, um Mannschaftsführer Manfred Schwarz, war es dagegen ein wahres Endspiel. Bei einer Niederlage hätte man den sichergeglaubten Aufstieg noch verpasst. Umso schöner war, dass man nach den Einzelsiegen mit 6:0 schon den Aufstieg geschafft hatte. Auf den ersten drei Positionen wurden alle Spiele im Match Tiebreak gewonnen, Position 4,5 und 6 wurden die Spiele deutlich in zwei Sätzen nach Hause gefahren. Zum Einsatz kamen Christian Gratz, Thilo Schick, Ralf Ulmer Joachim Brandt, Manfred Schwarz, Harald Krautter, Roland Fauser, Ralph Baumeister sowie Karlheinz Friedrich.
Gratulation an die Aufsteiger!

Durch einen 7:2 Erfolg gegen Friedrichshall sind die HE40 weiterhin auf einem guten Weg den Klassenerhalt in der Oberliga zu schaffen. Nach Siegen von Jens, Micha, Heiko und Oli hatte man nach den Einzeln ein 4:2 Führung. Durch eine gute Doppelaufstellung konnte man dann noch 3 Doppel gewinnen. Sollte es den HE40 gelingen, aus den letzten zwei Spielen einen Sieg ein zu fahren, haben sie das Saisonziel Klassenerhalt geschafft.
Die HE30 konnten am Sonntag ihren ersten Sieg in der Oberligastaffel einfahren. Gleichzeitig bedeutet das auch den Klassenerhalt für die Mannschaft. Die Punkte lieferten Jörg Petzold, Sebastian Winter und Sascha Volk der aus einem 2:8 im Match-Tiebreak noch 13:11 machte. Beide Doppel konnten gewonnen werden durch Jörg/Sebastian sowie Sascha und Heiko Wedel.
Bereits am Mittwoch mussten die Herren 65 auswärts beim TC Herrenberg antreten. Mit Herrenberg hatten Sie eine der stärksten Mannschaften in ihrer Gruppe. Fast hätte es zum Sieg gereicht, das entscheidende Doppel um Wolfgang Menke und Theo Thiel ging dann leider im Match Tie-Break mit 5:10 verloren. Nun wird am nächsten Spieltag gegen den TA TSV Ensingen auf einen Sieg gehofft.

Kommentarfunktion ist deaktiviert