RTC Marbach mit vier Mannschaften an der Tabellenspitze

-Damen 40 und aktive Herren feiern ihre Heimsiege-
Mit einem deutlichen 5:1 Sieg über den TA SV Salamander Kornwestheim eröffneten die Herren 70 des RTC Marbach am Mittwoch die vergangene Verbandsspielwoche. Hans Spantig, Theo Thiel und Ulich Kolb waren in den Einzeln erfolgreich. Die Doppel Spantig/Emmert und Thiel/Kolb siegten jeweils souverän in zwei Sätzen. Aufgrund des besseren Spielverhältnisses führen die Herren nun die Tabelle an; ebenfalls bisher ungeschlagen folgen die Clubs aus Ingersheim und Möglingen.
Bereits zum dritten Mal in dieser Saison müssen die Damen 50 eine 4:5-Niederlage hinnehmen. Beim TC Sersheim konnten Sybille Ruggaber, Martina Bauer und Sieglinde Paetz in den Einzelbegegnungen punkten. Christa Csok zwang ihre höher eingestufte Gegnerin bis in den Match-Tiebreak, musste sich dann aber denkbar knapp mit 8:10 geschlagen geben. Alle drei Doppel wurden ebenfalls im Match-Tiebreak entschieden. Leider behielt nur das Doppel Ruggaber/Paetz die Oberhand. In den verbleibenden zwei Begegnungen gegen Morsbach und Ilsfeld haben die Damen noch die Möglichkeit, den Abstieg zu verhindern.
Ganz anders stellt sich der bisherige Saisonverlauf bei den Damen 40 dar. Mit vier Siegen in vier Begegnungen liegt die Mannschaft deutlich auf Aufstiegskurs. Nachdem am vorvergangenen Sonntag im Lokalderby der TC Erdmannhausen klar mit 7:2 besiegt wurde, gelang den Damen nun gegen den TC Oedheim bereits zum zweiten Mal in dieser Saison ein glatter 9:0 Erfolg. Es spielten: Ira Fiebig, Sabina von Hacht, Simone Andreß, Martina Bauer, Natalie Brandt, Katrin Emrich. Besonders freuen darf sich Neuzugang Katrin Emrich, die mit Ihrem Sieg im Doppel an der Seite von Natalie Brandt in Erdmannhausen und den beiden Siegen gegen Oedheim einen perfekten Einstand feierte.
Ebenfalls ungeschlagen an der Tabellenspitze stehen die Herren 40, die am vergangenen Samstag der hoch gehandelte Mannschaft des TC Heilbronn am Trappensee mit 5:4 den Sieg entrissen. Mit einem beherzten Auftritt und viel Kampfgeist siegten Michael Herbst, Heiko Lorenz, Oliver Wimhofer und Dirk von Hacht in den Einzeln sowie Heiko Lorenz und Christian Gratz im Doppel. Mit Crailsheim und Ilsfeld warten nun an den letzten beiden Spieltagen die unmittelbaren Verfolger in der Tabelle auf die RTC-Herren.
Weniger glücklich agierten den Herren 50 am Samstag in Erlenbach-Binswangen. Ralf Ulmer und Ralph Baumeister steuerten aus den Einzelbegegnungen 2 Zähler bei. Für einen Gesamtsieg wären drei gewonnene Doppel nötig gewesen; gewinnen konnte dann aber nur die Paarung Manfred Schwarz/Ralph Baumeister, so dass der Siegpunkt mit 3:6 beim Gastgeber blieb. Mit nur einem Sieg gegen den TC Erdmannhausen kämpft die Mannschaft nun am Tabellenende gegen den Abstieg.
Auch für die Vierer-Mannschaft der Herren 30 läuft es in diesem Jahr nicht wirklich rund. Die Gäste aus Münchingen machten am Sonntag bereits nach den Einzeln den Sack schon fast zu. Nur Dennis Dehouche konnte sein Match für den RTC gewinnen. Der Sieg von Andreas Schmidt und Dennis Dehouche im Doppel ließ noch einmal Hoffnung aufkommen, allerdings ließen sich die Münchinger den Sieg nicht mehr nehmen und bewiesen im zweiten Doppel gegen Sascha Volk und Heiko Wedel beim entscheidenden Match-Tiebreak Nervenstärke. Für die Herren 30 ist damit erst die Hälfte der Verbandsrunde gespielt, da es in dieser Gruppe auch Rückspiele gibt, haben die RTCler in den drei noch folgenden Begegnungen alle Chancen zu einer positiven Punktebilanz zu kommen.
Unbeirrt gehen die aktiven Herren in diesem Jahr ihren Weg. Vier Siege aus vier Spielen sprechen eine deutliche Sprache: Die Spieler um Mannschaftsführer Yannick Braun sind zu einer schlagkräftigen Truppe zusammengewachsen. Das bekamen am Sonntag auch die Gegner des TC Erdmannhausen zu spüren. Marvin Mayr, Fabian Hild und Tobias Heermann waren in den Einzeln erfolgreich; mit einer konzentrierten Mannschaftsleistung konnten sich danach die Doppelpaarungen Mayr/Hild und Heermann/Ortore noch einmal in die Siegerliste eintragen.

Natalie Brandt

Kommentarfunktion ist deaktiviert