Saisonabschluss der RTC Jugend

Wie jedes Jahr am letzten Sonntag der Freilandsaison trafen sich Kinder, Jugendliche und ihre Eltern beim RTC Marbach in Rielingshausen zu einem gemütlichen Beisammensein.

Nach der Begrüßung durch die Jugendwartin Sybille Ruggaber ging es für die Jugend gleich auf den Tennisplatz. Gemeinsame Spiele für Groß und Klein eröffneten die Bewegungsrunde. „Haltet das Feld frei“ brachte die Tennisfans richtig in Schwung. Beim nächsten Spiel „Tick, Tack, Toe“ war neben schnellem Laufen auch genaue Wahrnehmung gefragt. Gewonnen hatte die Mannschaft, die in einem 9er- Feld genau 3 rote bzw. 3 gelbe Hütchen in einer Reihe platzieren konnte. Am Ende dieser Runde stand eine Verkleidungsstaffel, bei der Maxischwimmreifen, Handtuch und Mütze  geschickt transportiert werden mussten. Für Zuschauer und Mitspieler eine lustige Sache.

Nach einer wohlverdienten Pause gab es für die unterschiedlichen  Altersgruppen verschiedene Angebote. Die Jüngsten konnten in einem Stationenspiel ihr Geschick beweisen.  Die  U10- Kinder spielten im Midcourtfeld. Für die U12- KidsCup- Kinder organisierte Trainer Dirk Massing ein kleines Turnier, bei dem in zwei Gruppen  auf Zeit gespielt wurde.  Die immer wieder aufkommenden Windböen machten den Jugendlichen die Aufgabe nicht gerade leicht. Alle waren aber mit Eifer bei der Sache und ließen sich durch die Wetterkapriolen nicht stören. Die Gruppensieger Kilian Theil und Maxi Spiess traten dann in einem Endspiel gegeneinander an. Maxi Spiess, der als Gast mitspielte, gewann dieses Spiel.  Ein „Bändelesturnier“, Doppel auf Zeit mit ständig wechselnden Doppelpartnern, war für die U14 und U18- Jugendlichen vorbereitet. Der Spaßfaktor stand hier im Vordergrund.

Auch für das leibliche Wohl war bestens gesorgt. Die Eltern hatten für ein leckeres Salat- und Kuchenbüffet gesorgt. Dazu gab es Würste und Fleisch vom Grill. Fleißige Helfer in der Küche trugen dazu bei, dass alle bestens versorgt waren.

Ein Schätzspiel rundete den Spielnachmittag ab. Wie viele Tennisbälle befinden sich in der Kiste? Die Gewinnerin Sofia von Sanden verschätzte sich nur um einen Ball und nahm glücklich die gewonnene Sporttasche in Empfang.

Für alle Spielerinnen und Spieler folgte dann die Verteilung der Urkunden und Preise. Alle Mitspieler konnten sich am Geschenketisch kleine Präsente aussuchen.

Zum Abschluss versammelten sich alle noch einmal auf dem Platz, um den Nachmittag mit einem  gemeinsamen Spiel zu beenden. Zwei Großgruppen spielten gegeneinander. Bei jedem Fehler im Ballwechsel musste ein Schläger abgelegt werden. Die übrigen Schläger wurden in der Gruppe durchgewechselt. Reaktion, Schnelligkeit und Laufarbeit waren noch einmal gefordert.

Damit endet eine erfolgreiche Freilandsaison für den RTC Marbach. Ab Montag beginnt dann das Wintertraining in der Halle.

Kommentarfunktion ist deaktiviert