Vereinschronik

Historie des RTC Marbach

1980
Am 31.Mai 1980 wurde der RTC Marbach mit 24 Gründungsmitgliedern gegründet
1.Vorsizender ist Erwin Maurer.
Gründungsmitglieder waren:

Hans Birkhoff, Helene und Wolfgang Eisele, Hannelore und Eckhart Eisenbraun,
Gernot Heider, Siegfried Jung, Rolf Laitenberger, Eva-Susanne Maurer, Hasso Maurer,
Jutta und Erwin Maurer, Ruth und Hans Müller, Elisabeth und Alfred Pongratz,
Dieter Richardon, Gerhard Rommel, Kurt Sperlich, Ursel und Julius Walz,
Eva-Maria Wiesennauer, Karl Wiesennauer und Edeltraud Wildermuth;

1981
Erste Teilnahme mit einer Herrenmannschaft an der Verbandsrund des WTB/Bezirk 2.
Die Heimspiele werden auf der Tennisanlage Emenholz in Stammheim ausgetragen.

1982
Baubeginn von 2 Tennisplätzen. Gerhard Rommel stiftet ein Baubüro als prov.Vereinsheim.
Im Mai Einweihung und Eröffnung der Plätze 1 und 2, sowie des Vereinsheimes.

1983
Eckhardt Eisenbraun wird 1.Vorsitzender des RTC Marbach
Im August wird die 1. Rielingshäuser Nacht ausgetragen.

1984
Baubeginn der Plätze 3 und 4 ohne Pflichtstunden.Eröffnung schon in den Sommermonaten.
Im Juni 1. Besuch unserer Partnerstadt L´Isle Adam.
Austragung der 1.Marbacher - Stadtmeisterschaften.
Erster Aufstieg einer RTC Mannschaft in der Verbandsrunde.(Herren1);
Der Verein hat in der Zwischenzeit 85 Erwachsene Mitglieder.

1987
Die ersten Gedanken der Vorstandschaft über den Bau eines Vereinsheims mit Tennishalle.

1988
Einreichung der Bauanfrage bei der Stadt Marbach durch den 1.Vorsitzenden E.Eisenbraun.
Im September wird der Baugenehmigungsantrag gestellt.

1989
Der Gemeinderat stimmt dem Bau zu.
Am 29.06.89 wird bei einer außerordentlichen Hauptversammlung der Bau entgültig beschlossen.
18.11.89 erster Baggerbiß durch den Bürgermeister Heinz Georg Keppler.

1990
27.Juni ist Richtfest der Tennishalle mit Vereinsheim
01.Dez. 10 jähriges Jubiläum und Halleneinweihung
Der Verein zählt 110 Mitglieder.

1996
Karlheinz Fiedrich wird 1.Vorsitzender
Eckhardt Eisenbraun wird zum Ehrenvorstand ernannt
Austragung der 1. Offenen Marbacher Stadtmeisterschaften

1997
Einweihung der Plätze 5 und 6.

1999
1.Fußballtennis-Turnier

2000
1.RTC-Herbstball mit den Moonlights

2003
Stephan Schmidt wird zum 1. Vorstand gewählt.
Karlheinz Friedrich wir nach 20. jähriger Vorstandstätigkeit zum Ehrenmitglied ernannt
Klaus Ruggaber wird 2. Vorsitzender.

2005
Der RTC Marbach feiert sein 25. jähriges Jubiläum.

2007
Dieter Richardon beendet nach 20 Jahren sein Amt als Technischer-Leiter und
wird zum Ehrenmitglied ernannt. Die Tennishalle bekommt einen neuen Gelenkschonenden Bodenbelag.

2008
Zum 25 mal werden die Marbacher Stadtmeisterschaften ausgetragen.
Der Verein hat seine Schulden für die Tennishalle und Vereinsheim abbezahlt

2010
30 Jahre RTC Marbach
Klaus Reinhard beendet nach 15 Jahren sein Amt als Kassier und wir zum Ehrenmitglied ernannt.
Finanziell und Sportlich steht der Tennisclub in einem guten Licht.
Nahezu in allen Altersklassen hat man Mannschaften gemeldet und spielt mit 5 von 13 Mannschaften auf Verbandsebene.

2011
23.07.11 es ist soweit! Die erste Mannschaft (HE60) des RTC Marbach steigt in die Württembergliga auf. Ein wahrhaft sportliches Erfolgsjahr für den RTC. Von 13 gemeldeten Mannschaften steigen weitere 7 Mannschaften auf. Die HE30 und DA50 steigen in die Oberliga auf.

2013
Dirk Massing wird Vereinstrainer.

2014
Christian Gratz wird 2. Vorstand und Klaus Ruggaber wechselt in das Amt des Technischen Leiter. Die HE40 steigen in die Oberliga auf. Der Verein hat durch eine gute Jugendarbeit wieder über 60 Jugendliche im Verein die am Trainingsbetrieb und Mannschaftssport teilnehmen.

2015
Hasso Maurer wird zum 1.Vorstand gewählt.
Stephan Schmidt beendet nach 13 Jahren sein Amt als 1. Vorstand und wird nach insgesamt 28. jähriger Vorstandstätigkeit zum Ehrenmitglied ernannt. Der Verein zählt 209 Mitglieder (71 Jugendliche). Die Marbacher Stadtmeisterscahften werden zu 1.Mal als LK-Turnier ausgetragen.

2016
Umbau der Hallenbeleuchtung auf LED Technik.

2018
Gründung der SPG RTC Marbach/ TC Steinheim. Kadir Yildirim wird 2.Vorstand. Installation einer neuer energiesparenden Heizung für die Tennishalle und das Vereinsheim.